Jedes Acrylbild ein Einzelstück und weltweites Unikat

Jedes Bild ein Einzelstück und Unikat

NICHTS PASSENDES DABEI?

Gerne erstelle ich Ihnen auch ein Auftragsgemälde - Inspirationen finden Sie hier:

30 Tage Widerruf und kostenlose Rücksendung

Versicherter Versand in Länder der EU und in Schweiz

Kunstprojekte / Aufträge von Alexandra Brehm

Tanzbilder Tänzer Gemälde

Tanzmalerei und Tänze als Kunstform

Tanz ist die Umsetzung von musikalischer Inspiration in Bewegung. Künstlerische Tänzer führen uns die Kraft und Eleganz des menschlichen Körpers vor Augen und drücken Ihre Gefühle oder die Kunstform darstellend und zugleich bildlich vor. In der Tanzmalerei versucht sich die Künstlerin in genau diese Form hinein zu versetzten und Mimik, Gestik und ganzkörperliche Tanzbewegungen auf dem Gemälde einzufangen. Die Tanzbilder sind farbenfroh und ausdrucksvoll - die Bewegungen der Tanzpaare in den Tänzerbildern sind anmutig und kraftvoll zugleich.

Den Betrachter überkommt vom ersten Anblick der Tänzer Gemälde eine magische Anziehungskraft.

Latino Tänzerbilder Standardtanz Tanzpaare

Was ist Standardtanz - was ist Latein

Ursprünglich wurden alle Standardtänze auch Gesellschaftstänze  genannt. Dazu gehörten u.a. der Walzer, der Quick Step, der Tango und der langsame Walzer. Im heutigen Welttanzprogramm finden sich aber auch die Lateinamerikanische Tänze. Folgenden fünf Gesellschaftstänze sind auch Turniertänze: Samba, Cha-Cha-Cha, Rumba, Paso Doble und Jive. Populär sind auch die Tänze Salsa, Merengue und Bachata geworden, die auch in Tanzschulen gelehrt werden. Aber auch der Flamenco wird geren getanzt und auch gemalt.

Es wurde schon immer getanzt

Obwohl schon seit Menschenbestehen getanzt wurde, gibt es sehr spätes Bildmaterial aus der Tänzer Malerei. Was früher rituelles Tanzen war, wurde in der Renaissance gesellschaftlicher Zeitvertreib. Tänzergemälde und Tanzbilder von Damen in wallenden Kleidern wurden geschaffen - man findet handgemalte Gemälde der Könige, die ihre Hoheiten zum Tanz führen.